Warum ist IT Sicherheit für mich als Unternehmer wichtig?

Aus folgenden Erwägungen sollte für Sie als Unternehmer IT Sicherheit ein Thema sein:

  • Im Aktiengesetz haftet der Vorstand persönlich, wenn er nicht durch ein geeignetes Risikomanagement und geeignete Maßnahmen zukünftige Entwicklungen, die Risiken für das Unternehmen darstellen können vorbeugt (§ 91 II bzw. § 93 II AktG).
  • Die Geschäftsführer einer GmbH haben „die Sorgfalt eines ordentlichen Geschäftsmannes“ zu beachten (§ 43 I GmbHG).
  • Ein Abschlussprüfer ist handelsrechtlich verpflichtet zu prüfen, „ob die Risiken der künftigen Entwicklung zutreffend dargestellt sind“ (§ 317 II HGB).
  • Gewisse strafrechtliche Regelungen z.B. (§ 203 StGB) im Hinblick auf besondere Datenschutzbestimmungen bestimmter Berufsgruppen.
  • Verbraucherschutzbestimmende Richtlinien, Gesetz zur Nutzung von Telediensten, Telekommunikationsgesetz, Mediendienst-Staatsvertrag, Urheberrecht sowie Richtlinien auf EU Ebene
  • Umgang mit personenbezogenen Daten in Datenschutzgesetzen der Länder und des Bundes.

Insbesondere bei Schadensszenarien wie

  • Kein Backup vorhanden
  • Befall durch Computerviren
  • Opportunistisches Verhalten von Mitarbeitern (Angriffe im Inneren)
  • Hackerangriffe
  • Ausfall des Admins

zeigt sich, ob Ihre Infrastruktur den heutigen Anforderungen an die IT Sicherheit gerecht wird.

Wir helfen Ihnen bei der Schaffung einer soliden IT Infrastruktur durch Anwendung bewährter Verfahrensweisen wie dem IT Grundschutzhandbuch des BSI. Für kleinere und mittlerere Unternehmen sind wir in der Lage durch eine Reduzierung des Prüfungs- und Maßnahmeumfangs eine kosteneffiziente Lösung zu schaffen.

Sprechen Sie uns an und vereinbaren Sie einen kostenfreien Erstberatungstermin. Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch unter: +49 (0651) 493 68 67 0 oder auf unserer Website.

Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben

Switch to our mobile site