Elektronische Rechnung und Umweltschutz

Die etis GmbH setzt auf die elektronische Rechnung. Was kann dabei an Umweltressourcen eingespart werden? Wir wollen in diesem Zusammenhang einmal eine kleine Rechnung vornehmen:

Zur Produktion von 500 Blatt Frischfaserpapier wird benötigt:

  • 130,60 Liter Wasser
  • 26,8 KWh Strom
  • 7,5 kg Holz 

Quelle: IFEU Heidelberg 2006

Um eine Papierrechnung zu erstellen benötigt man durchschnittlich 3 Blatt Papier, 1,5 Blatt für das eigene Rechnungswesen, 1,5 Blatt für den Kunden (Briefumschlag außer Acht gelassen).

Das ergibt eine Ressourcennutzung von:

  • 0,78 Liter Wasser (eine Mineralwasserflasche Wasser)
  • 0,16 KWh Strom (also eine 100 Watt Birne könnte damit 1 Stunde brennen)
  • 0,045 kg Holz

Hinzu kommt der CO2 Ausstoß und der Treibstoffverbrauch, der sich durch den Transport des Briefes zu unserem Kunden ergibt.

Man kann erkennen, dass die Nutzung der elektronischen Rechnung erhebliche Ressourcen einsparen kann.

Weitere Informationen zur elektronischen Rechnung sowie zu Lösungen für Ihr Unternehmen im Bereich der elektronischen Rechnung erhalten Sie unter info@szsoft.de, per Telefon unter +49 (0651) 49368670 oder auf unserer Website.

Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben

Switch to our mobile site